Orbiter-Forum  

Go Back   Orbiter-Forum > Far Side of the Moon > International Forum
Register Blogs Orbinauts List Social Groups FAQ Projects Mark Forums Read

International Forum ALL threads posted in a language other than English should be posted here, from Orbiter threads to off-topic threads. Make sure you use a prefix for all new threads with an abbreviation of the language posted! See International Forum Rules inside.

Reply
 
Thread Tools
Old 02-23-2009, 02:39 PM   #1
Twisted Twist
Orbinaut
Default Beginner sucht ähnliche Bruchpiloten

Hallo, alle miteinander,

habe mir vor ein paar Tagen durch Zufall das Orbiter-Programm gezogen und komme seitdem nicht mehr so richtig davon los (es sei denn, mein 4-Wochen altes Töchterchen meint, dass es reicht). Obwohl ich versuche, die unzähligen Tutorials, Anleitungen und was es da so gibt, durchzuarbeiten, schaffe ich es gerade mal in einen unstabilen Orbit (mit dem DG) und dann geht mir der Sprit aus, oder ich finde am KSC nicht die Landebahn, oder, oder oder. Habe mal Seiten mit Infos über Weltraummechanik gelesen, stand aber in Physik immer am Rand einer 5. In den englisvchen Docs verstehe ich die Fachbegriffe meistens nicht (auf den deutschen Seiten leider auch nicht. Falls es noch mehr Beginner hier gibt, würde ich mich gerne kurzschließen, für jeden Tip von einem Profi bin ich dankbar, wenn das nicht zu langweilig ist.

Alles Liebe
Twisted Twist is offline   Reply With Quote
Old 02-23-2009, 03:12 PM   #2
Urwumpe
Certain Super User
 
Urwumpe's Avatar

Default

Bahnmechanik ist eigentlich sehr einfach, Keplers Gesetze sind ja eigentlich nur einfache Geometrie, und bildlich gut vorzustellen. Schwer wird es erst, wenn man auch rechnen soll.

In KSC die Landebahn nicht zu finden, ist am Anfang normal, man braucht einiges an Training, um selbst mit einen MFD, das die Navigation erleichtert, auch nur in die Nähe der Landebahn zu kommen. Ich war für eine Zeit schon glücklich, wenn ich viel zu schnell über die Landebahn geschossen bin.

Verbeiß Dich also nicht zu sehr in die Physik, 90% der Weltraumtechnik besteht darin, auf komplizierte Physik verzichten zu können.

Lerne am Anfang lieber die wichtigen Zusammenhänge. Nehme die Szenarios, die schon im Orbit anfangen und übe immer gezieltere Bahnmanöver. Zum Beispiel von einen 250 km Orbit in einen 500 km Orbit wechseln (Stichwort Hohmann-Übergang). Oder wie man die Bahnebene ändert. Solche Dinge braucht man öfters und je besser man sie kann, umso weniger Probleme machen die wirklich schwere Dinge.

Wichtigste Begriffe für den Anfang:
Periapsis = niedrigster Punkt der Umlaufbahn ( Kann auch mal unter der Oberfläche des Planeten liegen)
Apoapsis = höchster Punkt der Umlaufbahn.

ApT = Zeit in Sekunden bis Du den Höchsten Punkt erreichst.
PeT = Zeit in Sekunden bis zum niedrigsten Punkt.

Übung macht den Meister.
Urwumpe is online now   Reply With Quote
Old 02-23-2009, 03:43 PM   #3
the.punk
Advanced Orbinaut
 
the.punk's Avatar
Default

Wenn du mit dem fit bist ,was urwumpe gesagt hat kannst du auch mal versuchen einen einfachen Flug zum Mond zu machen (mit dem transfer MFD)

Aber am Anfang ist es wichtig , dass man versteht wie sich der Orbit auf Geschwindigkeitsänderungen auswirkt.
the.punk is offline   Reply With Quote
Old 02-24-2009, 04:15 PM   #4
Twisted Twist
Orbinaut
Default Danke

[quote=Urwumpe;81579]Bahnmechanik ist eigentlich sehr einfach, Keplers Gesetze sind ja eigentlich nur einfache Geometrie, und bildlich gut vorzustellen. Schwer wird es erst, wenn man auch rechnen soll.

In KSC die Landebahn nicht zu finden, ist am Anfang normal, man braucht einiges an Training, um selbst mit einen MFD, das die Navigation erleichtert, auch nur in die Nähe der Landebahn zu kommen. Ich war für eine Zeit schon glücklich, wenn ich viel zu schnell über die Landebahn geschossen bin.

Verbeiß Dich also nicht zu sehr in die Physik, 90% der Weltraumtechnik besteht darin, auf komplizierte Physik verzichten zu können.

Lerne am Anfang lieber die wichtigen Zusammenhänge. Nehme die Szenarios, die schon im Orbit anfangen und übe immer gezieltere Bahnmanöver. Zum Beispiel von einen 250 km Orbit in einen 500 km Orbit wechseln (Stichwort Hohmann-Übergang). Oder wie man die Bahnebene ändert. Solche Dinge braucht man öfters und je besser man sie kann, umso weniger Probleme machen die wirklich schwere Dinge.

Wichtigste Begriffe für den Anfang:
Periapsis = niedrigster Punkt der Umlaufbahn ( Kann auch mal unter der Oberfläche des Planeten liegen)
Apoapsis = höchster Punkt der Umlaufbahn.

ApT = Zeit in Sekunden bis Du den Höchsten Punkt erreichst.
PeT = Zeit in Sekunden bis zum niedrigsten Punkt.

Übung macht den Meister.

Danke für die Unterstützung, habe gestern mal ein paar Tutorials mit Texten durchgespielt, habe es bis in die Nähe der ISS geschafft. Langsam vestehe ich das. Ja,ja, die einfache Geometrie, mein räumliches Vorstellungsvermögen ist nicht sooo weit entwickelt (ich schaue auf ein Modell der Umlaufbahnen und schaue und schaue) aber ich arbeite dran.

Alles Liebe


-----Post Added-----


Quote:
Originally Posted by the.punk View Post
 Wenn du mit dem fit bist ,was urwumpe gesagt hat kannst du auch mal versuchen einen einfachen Flug zum Mond zu machen (mit dem transfer MFD)

Aber am Anfang ist es wichtig , dass man versteht wie sich der Orbit auf Geschwindigkeitsänderungen auswirkt.
Mit dem Mond warte ich mal noch ein bisschen.

Aber danke für den Tip

Gruß
Twisted Twist is offline   Reply With Quote
Reply

  Orbiter-Forum > Far Side of the Moon > International Forum


Thread Tools

Posting Rules
BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts
Forum Jump


All times are GMT. The time now is 11:05 AM.

Quick Links Need Help?


About Us | Rules & Guidelines | TOS Policy | Privacy Policy

Orbiter-Forum is hosted at Orbithangar.com
Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
Copyright ©2007 - 2017, Orbiter-Forum.com. All rights reserved.